Wir empfehlen die neue SpinFirePRO Enterprise Installation
für Softwareverteilung und Paketierung zu nutzen

SpinFirePRO Enterprise Installation für SpinFire 10.6 Release:
Actify SpinFire 10.6 for Enterprise Distribution Overview
The custom installation built for Enterprise Distribution by Actify, Inc. This installation is tailored for use by Actify Enterprise Customers with the software distribution tool MATRIX 42 / Empirum

Download SpinFirePRO 10.6 Enterprise Distribution:
1732.5.FORMATTED_ENT_INSTALLS.zip 308 MB

Entpacken Sie diese ZIP-Datei in einen Ordner. Rufen Sie die Datei “StartHere.html” im Webbrowser auf. Dort finden Sie alle nötigen Informationen wie auch Software, Installation/Deinstallation sowie die Dokumentation.

divider

Falls Sie doch die frühere “SpinFire Silent Installation” bevorzugen finden Sie untenstehend alle Informationen dazu.

SpinFire 10.6 Silent Installation – Parameter Dokumentation:
– unbeaufsichtigter Modus mit Admin Benutzer Account, nicht als System Account –

(auch 10.5, 10.4, 10.3, 10.2.2, 10.2.1, 10.2, 10.1 oder 10.0)

Gilt für die Installationsdateien

  • SpinFireInstaller.exe
  • SpinFireWebInstaller.exe

Sie können SpinFire im unbeaufsichtigten Modus (Silent Mode) installieren und dabei verschiedene optionale Parameter benutzen. Auch können Importer und PlugIns einzeln installiert werden.

Um SpinFire im unbeaufsichtigten Modus (Silent Mode) zu installieren, müssen Sie die Parameter /s and /f1 benutzen:

SpinFireInstaller.exe /s /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss"
  • Die Datei “SpinFire10.6.iss” ist die Installations Response Datei (Antwortdatei)
  • Die Datei “RemoveSpinFire10.6.iss” ist die Deinstallations Response Datei (Antwortdatei)

Erstellen der InstallShield Silent Response Datei (Antwortdatei)
für die automatische SpinFire Installation

Bei einer typischen, im Vordergrund ausgeführten SpinFire Installation müssen Sie während der Installation Daten in Dialogfelder eingeben. Bei der automatischen, im Hintergrund ausgeführten Installation kommen diese Informationen aus der .ISS-Antwortdatei (InstallShield Silent Response File) und Sie müssen keine Eingaben vornehmen. Bei der Antwortdatei handelt es sich um eine einfache Textdatei, die Abschnitte mit Dateneinträgen enthält. Das Dateiformat ähnelt dem einer .INI-Datei. Sie können die ISS-Antwortdatei manuell erstellen oder eine Installation aufzeichnen und diese anschließend in der Antwortdatei speichern oder unsere vorgefertigten .iss Dateien je Version verwenden.

Beispiel um die .iss Antwortdatei selbst zu erstellen.

    • SpinFireInstaller.exe /r
    • SpinFireInstaller.exe /r -f1″”
    • SpinFireInstaller.exe /r -f1″c:\install\SpinFire10.x.iss”

Beschreibung der Parameter:
/r oder –r Speichern der Einstellungen während der Installation
/s oder –s Silent Setup
/f1 oder -f1 Pfad und Dateiname zu der zu erstellenden Antwortdatei

In dieser Antwortdatei werden alle während der Installation getätigten Eingaben abgespeichert. Übergibt man diese ISS-Datei nun wieder dem Setup-Programm, ist eine “unattended” Installation möglich.

Um Ihnen diese Arbeit abzunehmen, können Sie alternativ die für die jeweilige Version benötigte Response Datei hier herunterladen und benutzen:

 

Untenstehend erhalten Sie Beispiele zu Benutzung dieser .iss Response Datei.

WICHTIG
Der Parameter /f1 wird unbedingt benötigt, andernfalls haben die Importer und Plugins keine Deinstallationsoption in der “Programme und Funktionen” Liste der Systemsteuerung (Programme hinzufügen/entfernen).
Achtung: Es darf kein “Leerzeichen” zwischen dem Schalter /v und dem dann folgenden Anführungszeichen (“) eingefügt werden.

Weitere optionale Parameter

Parameter Beschreibung
/L Sprache
Hier geben Sie die Sprachversion an, die von der Silentinstallation installiert werden soll. Wenn keine Sprache angegeben wird, wird die verfügbare Windows Systemsprache installiert, andernfalls wird Standard Englisch installiert.
Mögliche Werte:
  • 1031 – Deutsch
  • 1033 – English
  • 1041 – Japanese
  • 1028 – Traditional Chinese
  • 2052 – Simplified Chinese
  • 1040 – Italian
  • 1036 – French

Beispiel:

SpinFireInstaller.exe /s /L”1031” /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss"
/v Installations Parameter
Dieser erlaubt Ihnen einen “String” mit einer Serie von Parametern wie z.B. Zielverzeichniss, Importer und Plugin Konfigurationen anzugeben.
Die Syntax ist z.B. folgendermaßen:

SpinFireInstaller.exe /s /L"1031" /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss" /v"..."

Bei (…) können z.B. folgende Werte stehen:
INSTALLDIR=\”target path\”
PLUGINS=\”plugins configuration\” (ALL|TYPICAL|NONE)
IMPORTERS=\”importers configuration\” (ALL|TYPICAL|NONE)
LICENSE=\”license file path\”

/L* \”C:\TEMP\log\msilog.log\”

Wenn der Installationsparameter INSTALLDIR nicht angegeben wird, installiert der Installer SpinFire in das jeweilige Installationverzeichniss welches im “szDIR” TAG der jeweiligen .iss Antwortdatei gespeichert ist. Wir empfehlen den INSTALLDIR Parameter zu benutzten. Wenn Sie eine Silentinstallation für 32Bit und 64Bit gemeinsam erstellen wollen, nehmen Sie das Verzeichniss “C:\programme\Actify\SpinFire\10.0\” ! Windows erkennt das SpinFire eine 32Bit Installation ist und installiert automatisch in C:\programme (x86)\Actify\SpinFire\10.0\ auf 64Bit Systemen! Bei WIN32Bit c:\programme\Actify bzw. c:\programfiles\Actify oder WIN64Bit c:\programme (x86)\Actify bzw. c:\programfiles (x86)\Actify

Wenn der Installationsparameter LICENSE nicht angegeben wird, wird die Software zwar installiert, aber ohne Lizenz. Die Lizenz muss später über die Internetaktivierung aktiviert werden oder aber als “Batch” danach in das entsprechende Lizenzverzeichniss kopiert werden.

  • Bei SpinFire 10.6 z.B
    WIN XP: C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Actify\SpinFire106 oder
    WIN XP: C:\Documents and Settings\All Users\Application Data\Actify\SpinFire106
    Vista/WIN7: C:\ProgramData\Actify\SpinFire106
Achtung Vorsicht
Die Benutzung des Sub-Parameters \" wird benötigt, weil der Aufruf schon innerhalb eines Anführungszeichen “String” liegt. Die Zeichen \" werden benutzt um einen evtl. vorzeitigen Abbruch des Befehls im Gesamtaufruf zu verhindern.

Verschiedene Beispiele:

HINWEIS: Erzeugen Sie aus den untenstehenden Beispielen Ihre individuelle Batch Datei (.bat) . Ausführen mit Admin Benutzer Account, nicht als System Account

Installation SpinFire in Deutsch mit allen Importern und PlugINs ohne Lizenzdatei

SpinFireInstaller.exe /s /L"1031" /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss" /v"PLUGINS=\"ALL\" IMPORTERS=\"ALL\""

Installation SpinFire in Deutsch mit allen Importern und PlugINs ohne Lizenzdatei aber mit Log Datei

SpinFireInstaller.exe /s /L"1031" /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss" /v"PLUGINS=\"ALL\" IMPORTERS=\"ALL\" /L* \"C:\TEMP\log\msilog.log\""

Installation “aller Importer” und “aller Plug-Ins”
plus Weight Calculator (Gewichtsberechnung) Plug-in

Weight Calculator Plug-in: Download

REM Installation SpinFire Deutsch
REM Alle Importer
REM Alle Plug-ins
REM Change install location accordingly
REM INSTALLDIR=\"C:\Programme\Actify\SpinFire\10.0\"
SpinFireInstaller.exe /s /L"1031" /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss" /v"LICENSE=\"C:\TEMP\license.al\" PLUGINS=\"ALL\" IMPORTERS=\"ALL\" INSTALLDIR=\"C:\programme\Actify\SpinFire\10.0\""
Pause
REM Installation Weight Calculator Plug-in
InstWeightCalculator_1721_3.exe /s /instance=1 "/V /qn"

Installation SpinFire in Deutsch ohne Importer und ohne Plug-ins

REM Install SpinFire Deutsch
REM None Importers
REM None Plug-ins
REM Change install location accordingly
REM INSTALLDIR=\"C:\Programme\Actify\SpinFire\10.0\"
SpinFireInstaller.exe /s /L"1031" /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss" /v"LICENSE=\"C:\TEMP\license.al\" PLUGINS=\"NONE\" IMPORTERS=\"NONE\" INSTALLDIR=\"C:\Programme\Actify\SpinFire\10.0\""

Installation SpinFire in Deutsch mit allen Importern

SpinFireInstaller.exe /s /L"1031" /f1"C:\TEMP\SpinFire10.6.iss" /v"LICENSE=\"H:\Lizenzverzeichniss\Licence.al\" IMPORTERS=\"ALL\""

Installation SpinFire in Deutsch – Plug-ins=Typisch / Importer=KEINE

SpinFireInstaller.exe /s /L"1031" /f1”C:\TEMP\SpinFire10.6.iss” /v"LICENSE=\"C:\TEMP\license.al\" PLUGINS=\"TYPICAL\" IMPORTERS=\"NONE\" INSTALLDIR=\"C:\Programme\Actify\SpinFire\10.0\""

Installation SpinFire in Englisch – Plug-ins=ALLE / Importers=ALLE

SpinFireInstaller.exe /s /L"1033" /f1”C:\TEMP\SpinFire10.6.iss” /v"LICENSE=\"C:\TEMP\license.al\" PLUGINS=\"ALL\" IMPORTERS=\"ALL\" INSTALLDIR=\"C:\Program Files (x86)\Actify\SpinFire\10.0\""

Installation Weight Calculator Plug-in

InstWeightCalculator_1721_3.exe /s /instance=1 "/V /qn INSTALLDIR=\"C:\Program Files\Actify\SpinFire\10.0\kernel\""

Die Downloadlinks der aktuellen PlugIns finden Sie hier >>>

Installation einer Importschnittstelle (z.B. Catia V5)

InstCatiaV5_1731_1.exe /s /instance=1 "/V /qb INSTALLDIR=\"D:\Program Files (x86)\Actify\SpinFire\10.0\kernel\Pubcore""

Die Downloadlinks der aktuellen Importer finden hier >>>

WICHTIG
Die Reihenfolge der “command line parameter” ist wichtig. Folgen Sie den Beispielen und benutzen Sie die Parameter /s /L /f1 und /v in dieser Reihenfolge.

Deinstallation von SpinFire im unbeaufsichtigten Modus (Silent Mode)
unter Benutzung einer Response Datei

Um SpinFire via “command line parameter” zu deinstallieren, müssen Sie den unbeaufsichtigten Modus (Silent Mode) und die Deinstallation Response Datei nutzen.
Die Syntax lautet wie folgt:

SpinFireInstaller.exe /s /f1"C:\TEMP\RemoveSpinFire10.6.iss"
WICHTIG
Es dürfen keine Leerzeichen zwischen dem Parameter /f1 und den Anfürhungszeichen(“) eingefügt werden.

Der Code der RemoveSpinFire10.6.iss kann entsprechend der Spinfire Version von hier kopiert werden und dann als Datei erzeugt werden oder besser Sie benutzen den obengenannten Downloadlink oder verwenden Ihre selbst erzeugte Antwortdatei.

RemoveSpinFire10.6.iss
[{3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-DlgOrder]
Dlg0={3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-SdWelcomeMaint-0
Count=3
Dlg1={3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-MessageBox-0
Dlg2={3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-SdFinish-0
[{3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-MessageBox-0]
Result=6
[{3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-SprintfBox-0]
Result=6
[{3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-SdSetupCompleteError-12060]
Result=1
[{3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-SdWelcomeMaint-0]
Result=303
[{3F82F694-95B7-4198-AD12-3574B27A2AD4}-SdFinish-0]
Result=1
bOpt1=0
bOpt2=0